Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quantität ist ihre eigene Qualität

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quantität ist ihre eigene Qualität

    Hi,
    meine Bande ist insgesamt ganz gut aufgestellt.
    Wir gehören sicher nicht zu den Assen, haben aber viele ganz gute Kämpfer dabei.
    Das bringt uns allerdings einen Dreck.
    Es ist jetzt zum zigsten Mal passiert, dass die ganze Bande von quasi einem besseren Spieler geputzt wurde.
    Wir haben 10 Mitglieder und noch einen 11. Platz, aber wenn es reicht einen extrem guten Spieler zu haben, haben wir trotzdem keine Schnitte.
    Wir haben addiert einen um ca. 80 Punkte besseren BMI diesmal gehabt. Bei 2 anderen verlorenen kämpfen, waren es über 250 mehr.
    Es ist nicht schlimm, oft zu verlieren, das sicher nicht. Aber bei einem Kampf trotz vieler Booster, voller Montur, höherer Spielerzahl und weit höherem Gesamt-BMI zu verlieren ist schon frustig.
    Und es ist eben nicht ab und zu. Es ist der Regelfall.
    Da steht meiner Meinung nach dann keine Balance hinter und dann könnte man einfach sagen, sobald 1 starker Spieler dabei ist, rödeln wir uns für die Verteidigung gar nicht erst an.
    Sorry, wenn das jetzt bisschen zickig klingt, fände es nur schön, wenn ihr da noch mal nen Blick drauf werft, ob das nicht besser ginge.
    Und nein, es geht nicht um "Mimimi, ich hab verloooooren :'( "
    LG
    U-Bot

  • #2
    Bot zum Gruße! Auch wenn es von dem beschriebenen Fall Ausreißer gibt: prinzipiell hast du Recht und wir basteln im Moment daran die Bandenkämpfe dahingehend anzupassen. Wir haben auch schon eine überarbeitete Variante in unserem Dev-System. Die kommende Woche über werden wir dies ausgiebig Testen und wenn alles wie erwartet läuft mit dem nächsten Patch hochladen. Die Änderungen werden natürlich keine Erdrutsch-Änderungen sein, aber wir haben ein so wichtiges Modul genaustens im Blick.

    Kommentar


    • #3
      Sehr cool

      Kommentar


      • #4
        Ich könnte mir sehr gut ein erweitertes Formationssystem vorstellen: Banden aus wenigen starkten Bots kämpfen in offener Formation, in der jeder Kämpfer seine Stärken uneingeschränkt nutzen kann und sich wie ein Ritter oder Samurai in ehrenvolle Zweikämpfe begibt oder schwache Gegner mit seinem "Haktar Sperrfeurmodulen" niedermäht während Banden aus schwächeren Bots, aber mit zahlenmäßiger Überlegenheit in Formationen kämpfen die zB. die Big-Bots-Boni verstärken, oder mehrere schwache Bots zusammenarbeiten lässt um gleichzeitig gegen einzelne starke Bots kämpfen zu können, wodurch dann aber die stärkeren Kämpfer innerhalb der Formation geschwächt werden, da sie weniger Platz haben und sich auf die Zusammenarbeit mit ihren Kameraden konzentrieren müssen. Das ganze wäre zwar wahrscheinlich umständlich umzusetzen, würde aber einiges zur taktischen Tiefe und zum Realismus beitragen :P

        Kommentar


        • #5
          Ich sehe das Problem darin, dass kleinere Bots nur noch zum Ressi-Melken und Malochen gebraucht werden Das klingt jetzt hart... aber mal ganz ehrlich... wenn Bots unter Lvl 30 auf einen Lvl. 50er treffen, sind die alle Instant-Schrott... und reißen überhaupt nichts. Es gilt, eine Methodik zu finden, in der kleine Bots Nutzen bringen, ohne direkt ein strategisches Meisterwerk neu zu programmieren
          Wie wäre es denn, wenn man einen Bot als "Support" nehmen könnte... im Support-Modus kämpft der Bot nicht mit, aber unterstützt einen ausgewählten Spieler um x % eines bestimmten Wertes.
          Der Prozent-Wert könnte (50-lvl + 1)% betragen... d.h. ein Bot lvl. 10 supportet 50-10+1 = 41 % eines gewählten Wertes des Support-Bots... ein Bot lvl 50 aber nur noch 1%... und über 50 bleibt es dann bei 1%... statt 50 als Richtwert kann man auch 100 oder Maxlvl-des-Gegners nehmen, um es dynamischer zu gestalten.

          Der Support-Bot hätte keine Aktion, die extra programmiert werden müsste, ein kleiner Bot würde sich dabei nützlicher machen als jetzt, Missbrauch-Gefahr sehe ich wenig, wenn ein Kampfbot nur begrenzt viele Support-Bots haben kann und strategisch hätte das sogar Tiefe (finde ich).

          Zuletzt geändert von Harald; 22.01.17, 19:36. Grund: bessere Formulierung

          Kommentar


          • #6
            Mir ist dahingehend eher ein anderes Problem aufgefallen:

            Bot A kämpft gegen Bot B >> Bot A gewinnt
            Bot A kämpft gegen Bot C und darf dadurch, dass Bot C neu in den Kampf eingestiegen ist, wieder als erster angreifen >> Bot A gewinnt natürlich schon wieder.

            So kommt es, dass ein Bot, der am laufenden Band gewinnt, immer weiter angreifen darf, ohne, dass der Gegner eine Chance hat, zurückzuschlagen.
            Ich fände hier eine Regelung, die den Bandenkampf als gesamtes betrachtet und nicht aus einzelnen Segmenten (Bot vs. Bot) besser. Wenn Bot A eine sehr gute Agilität hat und mit zwei Angriffen Bot B besiegt, dann soll es Bot A u.U. noch möglich sein, einen weiteren Angriff zu starten (wegen der guten Agi), aber nicht wieder direkt 3 hintereinander.
            Im Zweifel kommt Bot A dann nämlich durchgehend auf unbegrenzt viele Angriffe, wenn er die Gegner alle sofort wegputzt.

            Kommentar


            • #7
              Wann soll das gefixt werden?
              Ist nämlich schon ziemlich frustig.

              Nachgefügt: Über 300 Punkte gesamt-BMI mehr sind nutzlos.
              Zuletzt geändert von U-Bot; 07.02.17, 19:11.

              Kommentar


              • #8
                Das ganze wurde schon ein wenig nachgebessert. Sobald wir die Gelegenheit dazu haben werden wir auch einführen, dass ein eingewechselter Bot immer den ersten Angriff hat.

                Kommentar


                • #9
                  Schade, wenn die Kampfberechnung schon überarbeitet ist, werden wir wohl weiter gegen 300BMI-Punkte schwächere Banden verlieren.
                  Könnte man die Anzeige denn dann nicht wenigstens raus nehmen, wenn sie so gar keine Auswirkung hat?
                  So ärgert man sich jedes mal umso mehr.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn das so ist, wäre es sinnvoller den höchsten BMI in der Bande anzuzeigen, das zeigt dann direkt ob man gewinnt oder verliert.
                    So wie's im Moment aussieht ist es also besser eine Bande mit einem starken Bot und vier oder fünf mittelmäßigen zu haben die dem Ass noch Bigbot-boni geben, als eine große Bande mit gleichmäßigem etwas höherem BMI.

                    Kommentar


                    • #11
                      U-Bot Das Problem kenne ich auch und es zieht sich durch alle Levelbereich. Wir haben bei uns einige Bots im Bereich 50-80er welche für 30-40er ein unüberwindbares Hinderniss darstellen, egal wieviele. Anderherum scheitern wir an Banden die nur einen 90-100er dabei haben und der rest 30er sind.

                      Auf den ersten Blick hört sich der Vorschlag von Harald mit dem Support gut an.

                      Auf denkbar wäre eine Art Ausdauer, der einen Bot im Laufe eines Bandenkampfes schwächer macht. -1% im Zweitenkamp, -3% im dritten, -5% im vierten usw. Die Zahlen müsste man naürlich durchtesten und eine andere Erklärung für Ausdauer gefunden werden. Ausdauer bei Bots passt ja nicht wirklich.
                      Und nach dem Angriff ist der Malus wieder weg.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X