Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

​​Patch 1.1.8 - Ein guter Zeitpunkt um auszusteigen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ​​Patch 1.1.8 - Ein guter Zeitpunkt um auszusteigen?

    Hallo Robomaniac-Community,

    seit kurzem ist der Patch 1.1.8 "Neukalkulation" aktiv und hat einige Neuerungen mitgebracht, die ich persönlich mehr schlecht als recht finde.
    Da ich aber nicht alles schlecht reden will werde ich mal, jetzt nach anderthalb Jahren Robomaniac, meine zusammenfassende stichpunktartige Kritik niederschreiben:

    - Anfangs war es sehr schwer an Credits zu kommen, gerade wenn man nicht die Möglichkeit hat jeden morgen um 3:37 Uhr einzuloggen und die Sahnehäubchen in der Arena weg zu duellieren. Gegen Abend gab und gibt es in der Arena nichts mehr zu holen, es sei denn man würfelt für 5 Platinum neu Gegner, dann hat man evtl. das Glück noch 1 bis 2 NPCs und ein paar nackte Bots zu bekommen. Wer also Kohle machen will muss Nachts aufstehen...

    - Uridium zu bekommen war dank der Möglichkeit für 2 Platinum neue Jobs zu erwürfeln kein großes Problem mehr, mein Uridiumhaushalt hat super funktioniert. Der Preis wurde jetzt auf 8 Platinum erhöht. Diese Preissteigerung finde ich arg übertrieben...

    - Die Werkstatt ist solide, Zeit halblieren für 8 Platinum ist gerechtfertigt, Das Inventar kann man vergrößern und über den Konfig-o-mat auch viele Details einstellen. Hier habe ich nichts zu meckern, good Job.

    - Ebenso die Missionen. Anfangs noch mit Startschwierigkeiten, mittlerweile aber auch sehr solide, schlüssig und relativ gut kalkulierbar. Alles gut.

    Kommen wir nun zu den großen Problemen von Robomaniac:

    - Liga 1: Steigt bloß nicht auf, sonst erwartet euch ein echt miese Saison! Wie ich das meine? Naja die Bots in der höchsten Spielklasse haben von Anfang an die besten Jobs bekommen (im Vergleich zu den unteren Ligen) und es hat sich eine riesige Schere gebildet, seit Monaten sind die 4 Aufsteiger-Bots nur noch Kanonenfutter für die ansässigen Liga 1 Bots. Es ist mittlerweile schon so dass viele Bots in Liga 2 absichtlich Kämpfe verlieren um bloß nicht aufsteigen zu müssen. Die einzigen, die eine Chance haben in der 1. Liga auf Dauer mithalten zu können sind die Bots aus den Top 3 Banden oder wenn man viel Geld in Platinum invenstiert um alle Barrieren wegwürfeln zu können. Es gibt quasi keinen Anreiz in die 1. Liga aufzusteigen.

    - Das größte Problem des Spiels ist allerdings Schrotti. Es gibt 9 Items die völlig zufällig sind. 5-6 Items sind generell immer Trash, also quasi unbrauchbar. Meistens kommen dazu noch Items die entweder trotzdem viel zu schwach sind oder aber viel zu stark und somit auch zu teuer. Wenn man also z.B. einen neuen Kopf braucht kann es gut und gerne sein, dass man 200 bis 300 Mal neu Würfeln muss bis man ein Item bekommt mit dem man "leben" kann. Für ein "Wunsch-Item" mit benötigten Stats und hoher Upgrade-Möglichkeit im finanziellen Rahmen würfelt man gut und gerne auch 500 Mal. Bisher kostete das Würfeln 1 Platinum, seit dem Patch aber 3 Platinum! Hier war ich wirklich an dem Punkt an dem ich mir gesagt habe "Ich hab keinen Bock mehr, das wird mir zu teuer"...

    - Die Banden sind an sich ein nettes Feature. Aber gerade den reichen Bots helfen sie noch reicher zu werden. Mittlerweile sind die Platzierungen aber sehr festgefahren und man weiß zu 99% vor einem Bandenkampf wer gewinnt wenn ein Team einen Bot dabei hat der 30 bis 40 BMI Punkte über dem stärksten Bot der anderen Bande ist. Dieser eine Bot zerlegt das gegnerische Team zumeist im Alleingang. Spannung ist da kaum noch, die Banden sind quasi nur noch zur Bereicherung und Anhebung der Statuswerte von Nutzen.

    - Das Auktionshaus ist in meinen Augen kaum zu gebrauchen. Es ist sehr sehr sehr sehr sehr selten möglich mal brauchbare Fusionschips dort zu bekommen und wenn doch mal was gutes drin ist haben die Dollarbots aus Liga 1 die Preise schon so hochgeboten, dass es einfach nicht mehr lukrativ ist da noch mitzubieten. Manchmal ist sogar Rüstung im AH, meist aber auch total überteuert für den Restwert den sie noch hat. Hier habe ich in der Zeit, in der es das AH gibt, noch kein einziges gutes Angebot gesehen...

    Ich werde diese Saison noch zuende Spielen und beobachten wie sich das mit der Platinum-Überteuerung auswirkt. Ich bin sehr geneigt die Schraubenschlüssel an den Haken zu hängen und auszusteigen... Zum Ende der Saison werde ich berichten wie ich mich entschieden habe.

    Rostige Grüße
    Butcheroni

  • #2
    Guten Tag liebe Entwickler/Admins,

    Bisher hatte ich sehr viel Spaß am Spiel und war auch bereit den einen oder anderen Euro zu investieren. Die Zeit der Entwicklung im Laufe der Beta-Version habe ich mit Freude verfolgt und auf Neuerungen hingefiebert. Ich half so gut es ging Probleme und Themen gemeinsam mit Euch zu erörtern. Letztendlich war ich froh, dass endlich eine Vollversion draus wurde und ich hoffte, dass sich alles zum Guten wendet.

    Jetzt bin ich aber, wie viele andere auch, etwas angesäuert über die letzten Entwicklungen. Ich kann viele User verstehen, die jetzt die Neuerungen nutzen um dem Spiel den Rücken zu kehren. Ihr habt leider falsche Wege eingeschlagen. Vor allem Neulinge finden schwer ins Spiel und haben nur geringe Möglichkeiten erfolgreich zu sein. Aber auch die "alten" unter uns sind mittlerweile unzufrieden. Zwar werden viele kleinere Probleme schnell behoben, aber vieles bleibt im Argen oder wird sogar verschlechtert.


    - Anfangs war es sehr schwer an Credits zu kommen, gerade wenn man nicht die Möglichkeit hat jeden morgen um 3:37 Uhr einzuloggen und die Sahnehäubchen in der Arena weg zu duellieren. Gegen Abend gab und gibt es in der Arena nichts mehr zu holen, es sei denn man würfelt für 5 Platinum neu Gegner, dann hat man evtl. das Glück noch 1 bis 2 NPCs und ein paar nackte Bots zu bekommen. Wer also Kohle machen will muss Nachts aufstehen...
    Ich kann diese Kritik verstehen, da ich das Problem auch schon öfter hatte. Mit etwas Platium konnte man dem Problem her werden, aber jetzt kommt noch dazu, dass die Preise neu strukturiert wurden, zu meiner Missgunst. Ich persönlich werde in Zukunft kein Geld mehr in Platium investieren. Die NPC´s sind nicht die Lösung!


    - Liga 1: Steigt bloß nicht auf, sonst erwartet euch ein echt miese Saison! Wie ich das meine? Naja die Bots in der höchsten Spielklasse haben von Anfang an die besten Jobs bekommen (im Vergleich zu den unteren Ligen) und es hat sich eine riesige Schere gebildet, seit Monaten sind die 4 Aufsteiger-Bots nur noch Kanonenfutter für die ansässigen Liga 1 Bots. Es ist mittlerweile schon so dass viele Bots in Liga 2 absichtlich Kämpfe verlieren um bloß nicht aufsteigen zu müssen. Die einzigen, die eine Chance haben in der 1. Liga auf Dauer mithalten zu können sind die Bots aus den Top 3 Banden oder wenn man viel Geld in Platinum invenstiert um alle Barrieren wegwürfeln zu können. Es gibt quasi keinen Anreiz in die 1. Liga aufzusteigen.
    Mittlerweile muss man sich's echt gut überlegen ob man kurzfristig sportlichen Erfolg haben will und in Liga 1 aufsteigt oder ob man langfristig weiter unten versucht sich langsam zu entwickeln, um einen guten Bot in den Kampf zu schicken. Das Neue Punktesystem hilft hier auch nicht, macht das Ganze nur noch schwerer in der 1. Liga. Ich verstehe nicht, was das neue Punktesystem soll. Das alte System war auch für Neulinge gut zu verstehen.


    - Das größte Problem des Spiels ist allerdings Schrotti. Es gibt 9 Items die völlig zufällig sind. 5-6 Items sind generell immer Trash, also quasi unbrauchbar. Meistens kommen dazu noch Items die entweder trotzdem viel zu schwach sind oder aber viel zu stark und somit auch zu teuer. Wenn man also z.B. einen neuen Kopf braucht kann es gut und gerne sein, dass man 200 bis 300 Mal neu Würfeln muss bis man ein Item bekommt mit dem man "leben" kann. Für ein "Wunsch-Item" mit benötigten Stats und hoher Upgrade-Möglichkeit im finanziellen Rahmen würfelt man gut und gerne auch 500 Mal. Bisher kostete das Würfeln 1 Platinum, seit dem Patch aber 3 Platinum! Hier war ich wirklich an dem Punkt an dem ich mir gesagt habe "Ich hab keinen Bock mehr, das wird mir zu teuer"...
    Hier hieß es mal, dass Schrotties Auswahl auf die Nutzer optimiert wurde. Davon habe ich nie etwas gemerkt. Es wurde gefühlt nur noch schlimmer. Selbst mit einem Level 60+ kommt es sehr häufig vor, dass 9 Trash-Teile angeboten werden. Und jetzt kommt da wieder der Punkt mit den erhöhten Platium-Preisen. Ich nenne das WUCHER!!!
    Und warum zum Teufel hat Trash dann auch eine Levelvoraussetzung von 60+??? Wäre die dann angepasst auf die Stärke und Brauchbarkeit der Items, könnte man so evtl. welche bei Schrotti kaufen und im Auktionshaus anbieten. So hätte auch das AH endlich mal was nützliches.


    - Die Banden sind an sich ein nettes Feature. Aber gerade den reichen Bots helfen sie noch reicher zu werden. Mittlerweile sind die Platzierungen aber sehr festgefahren und man weiß zu 99% vor einem Bandenkampf wer gewinnt wenn ein Team einen Bot dabei hat der 30 bis 40 BMI Punkte über dem stärksten Bot der anderen Bande ist. Dieser eine Bot zerlegt das gegnerische Team zumeist im Alleingang. Spannung ist da kaum noch, die Banden sind quasi nur noch zur Bereicherung und Anhebung der Statuswerte von Nutzen.
    Das Problem mit den Banden ist, dass die Banden sich ihre Gegner gezielt aussuchen können. Es ist wie eine 2-Klassen-Gesellschaft. Die schwachen Gruppen werden regelmäßig von den guten Banden überrannt. Es kommt eigentlich nie zu Kämpfen zwischen den besten Gruppen. Daher wächst und wächst die Kluft zwischen den Banden enorm. Da haben kleinere, schwächere oder sogar neu gegründete Bande nie eine Chance. Da müsste auch so etwas wie eine Ligasystem her, damit auch die starken Banden herausgefordert werden.


    Alles in Allem ist ROBOMANIAC schnell und gut gewachsen. Viele Dinge waren wirklich gut, jedoch müsst Ihr aufpassen, dass ihr nicht das eigentliche Ziel aus den Augen verliert. Den Spaß am Spiel!!

    Schönen Gruß

    Der Käpt´n!
    Zuletzt geändert von Bilbossa; 23.05.17, 08:47.

    Kommentar


    • #3
      Bot zum Gruße! Wir nehmen eure Kritik natürlich ernst und werden einige der Änderungen nochmals kritisch hinterfragen. Es steht immer noch zur Option ob man bezüglich der neuen Platinum-Preise den Drop von Schrotti ein wenig anhebt. Auch an den Duellen arbeiten wir derzeit an einem neuen Features über das wir das System entlasten wollen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von daloco80 Beitrag anzeigen

        Das größte Problem des Spiels ist allerdings Schrotti. Es gibt 9 Items die völlig zufällig sind. 5-6 Items sind generell immer Trash, also quasi unbrauchbar. Meistens kommen dazu noch Items die entweder trotzdem viel zu schwach sind oder aber viel zu stark und somit auch zu teuer. Wenn man also z.B. einen neuen Kopf braucht kann es gut und gerne sein, dass man 200 bis 300 Mal neu Würfeln muss bis man ein Item bekommt mit dem man "leben" kann. Für ein "Wunsch-Item" mit benötigten Stats und hoher Upgrade-Möglichkeit im finanziellen Rahmen würfelt man gut und gerne auch 500 Mal. Bisher kostete das Würfeln 1 Platinum, seit dem Patch aber 3 Platinum! Hier war ich wirklich an dem Punkt an dem ich mir gesagt habe "Ich hab keinen Bock mehr, das wird mir zu teuer"...
        Du hast bis zu 500mal gewürfelt damit du den Kopf kriegst den du dir unebdingt eingebildet hast?
        Sry^^
        Es gibt Games... sogar gute Games^^... da wird man von der Karte gewischt wenn man nicht genug Geld einsetzt.
        Hier setze ich Geld ein wenn ich Lust darauf habe, ganz gechillt und gemütlich.
        Ich werde den Plus Account aufrecht halten. Mehr nicht.

        Das erspielte Platinum spare ich für meine 2te Inventar-Erweiterung
        Ich entwickle meinen Bot und sein Equipmemt weiter. Schaue ich mir die Ligen an, weiß ich dass ich weiter aufsteigen werde. Die neue Saison ist quasi schon gewonnen^^.
        Deshalb sehe ich auch keinen Grund mein Paltinum rauszufeuern. Zur Not nehme ich halt den Kopf der gerade günstig verfügbar ist.

        Kommentar


        • #5
          Hi,

          ich fand die Neuerungen eigentlich immer recht gelungen. Leider finde ich die Erhöhung der Platinum-Preise vollkommen daneben. Ich finde das dadurch das Spiel doch zu Pay-to-win umschwenkt und dieses super Spiel seinen reiz verliert.
          Ich habe aber auch schon mitbekommen das Spieler wegen dieser Änderung aufhören weil sie das gleiche befürchten und sich nach einem neuen Spiel umsehe.

          Kommentar


          • #6
            Preiserhöhungen sind immer auffällig. Mit ein Grund, warum es im Supermarkt oft Mogelpackungen gibt mit weniger Inhalt zum gleichen Preis. Mir persönlich ist es jedoch lieber, die Support/Entwicklungsqualität bleibt bestehen, als wenn die Preise gleich bleiben aber die Qualität sinkt.
            Klar, man könnte die Preiserhöhungen gleichzeitig mit ein paar Sonderangeboten übertünchen (auch das gibt es im Supermarkt), es ändert jedoch nichts an den grundlegenden Dingen.

            Ob Preiserhöhungen zu Mehreinnahmen führen, oder einfach nur zu reduziertem Konsum, kann ich nicht beurteilen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Harald Beitrag anzeigen
              Ob Preiserhöhungen zu Mehreinnahmen führen, oder einfach nur zu reduziertem Konsum, kann ich nicht beurteilen.
              In meinem Fall führt es eher zu einem reduziertem Konsumverhalten. Ganz einfach, weil es "noch" nicht unbedingt nötig ist, Platinum zu kaufen. Der aktuell einzige Punkt, für den ich Platinum benötige, ist der Komfort durch den Premium-Account.

              Ich kann nur mutmaßen, aus welchen Gründen die Preise angehoben wurden. Jedoch kommen immer mehr Aktionen hinzu, die nur durch Platinum möglich sind. Ich will auch nichts unterstellen, aber für mich klingt das stark nach P2W! Und ich denke, das sehen auch viele andere User, die deshalb das Spiel verlassen und sich nach alternativen umsehen.

              Kommentar


              • #8
                Die wichtigsten Funktionen waren doch von der Mechanik vor der Preiserhöhung schon ein ganz softes P2W. Jetzt hat sich nur der Preis erhöht, was eigentlich bedeutet das die "Hemmschwelle" für P2W (Platinum ausgeben) gestiegen ist. Wenn es den Leuten, die vorher diese Platinumfuntkionen genutzt haben, durch die satte Preiserhöhung zu teuer wurde, sollten sie besser nicht sagen das Game ist jetzt P2W, immerhin haben sie diese Funtkionen vor der Preiserhöhung anscheinend ausgiebig genutzt.

                Die lustigste Paltinumfunktion ist für mich dieses "Durchpreschen" bei den Missionen. Gibt es wirklich Menschen die das nutzen? ^^
                Zuletzt geändert von Cabal1270; 24.05.17, 21:01.

                Kommentar


                • #9
                  Wenn es nur Sachen wären, die es einem erleichtern, wäre es auf keinen Fall P2W. Auch mit ner Preiserhöhung. Da aber z.B. die Items durchwürfeln beim Schrotti existenziell wichtig sind und die ohne Bares zu blechen nun nicht mehr bezahlbar sind, wird es ein P2W.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Jean Beitrag anzeigen
                    Wenn es nur Sachen wären, die es einem erleichtern, wäre es auf keinen Fall P2W. Auch mit ner Preiserhöhung. Da aber z.B. die Items durchwürfeln beim Schrotti existenziell wichtig sind und die ohne Bares zu blechen nun nicht mehr bezahlbar sind, wird es ein P2W.
                    wie schon im ersten Posting erwähnt... gab es die Mechanik des Durchwürfelns bei Schrotti vorher auch nur für Bares, Es ist das gleiche P2W wie vor der Preiserhöhung geblieben, verändert hat sich nur der Preis.
                    Sicher sind jetzt einige Leute verärgert, was vorher 1-2 Cent gekostet hat kostet jetzt 3-6 Cent obwohl die Leistung gleichgeblieben ist.

                    Vielleicht will das Team einfach ein paar Euros Trinkgeld machen.
                    Schaue ich auf die 669 gelisteten Bots auf Utopia und siebe die Inaktiven aus bleiben 100 bis maximal 200 Bots (nicht Spieler!) und das 3 Monate nach Release. Reicht nicht um gierig zu werden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Nein, eben nicht! Man bekommt zwischendruch Platinum, was für Schrotti gereicht hat. Das reicht nun nicht, also muss ich welches kaufen, also wird es mehr P2W. Es ist ja auch in Ordnung, dass das Team Geld verdienen muss. Das ganze Konzept gefällt mir einfach immer weniger - und wie es scheint ja auch vielen anderen. Ich hänge momentan auf Lvl 33 mit 120k Credits rum und weiß nicht wohin mit der Kohle. Es gibt nichts vernünftiges, dass ich ohne Platinum kaufen könnte. Da vergeht halt die Motivation.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das ist jetzt nur ein unerprobter Ansatz...
                        Wenn du viel Geld übrig hast und du sicher nicht der einzige mit dem "Schrottiproblem" bist, läßt sich das vielleicht aushebeln. Du kaufst bei Schrotti vielversprechende Teile und bietest Sie im AH für einen guten Preis an. So wird aus dem persönlichen "Schrotti-angebot" ein Angebot für die gesammte Spielerschaft. Folgen mehrere diesem Beispiel würde Schrotti nur noch zu einem Lieferanten, der Handel und das Raussuchen findet im AH statt, ganz ohne den Einsatz von Platinum.

                        Nebnbei würde sich aus die Kritik an einem überflüssigen AH auflösen.

                        Man könnte auch sein persönliches Schrottiangebot (nur die guten Teile!) in den Chat posten ...meldet sich ein Mitspieler auf ein Teil kauft man das quasi auf Bestellung und bezahlt wird übers AH
                        Zuletzt geändert von Cabal1270; 25.05.17, 09:22.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wenigstens bei den Banden könnte man die 2-Klassen-Gesellschaft ansatzweise verhindern, wenn man jede Bande nur maximal 2x oder so pro Saison angreifen kann. Dadurch wird man gezwungen, auch andere Banden anzugreifen. Vielleicht auch mal eine starke ;-)

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich persönlich finde, das man das Problem von der falschen Seite aus angeht. In den letzten 20 Jahren in der "Szene" sind mir so einige Modelle untergekommen, die allesamt versuchten, Mehreinnahmen durchzupreschen, indem einfach mehr Möglichkeiten zum Verbraten der Prem-Währung angeboten werden; so musste man nicht die Preise für die Währung selbst anheben.
                            Vorläufer für dieses System sind die Asiaten, die ohnehin die Einschätzung haben, Europäer seien besonders reich. R2 Games und Konsorten haben das vorgemacht. Die erste deutsche Firma, die diesem Beispiel folgte, war Farbflut, 2 Jahre später Bigpoint.

                            Farbflut ist mittlerweile von der Gamerlandschaft verschwunden, Bigpoint kämpft mit extrem einbrechenden Spielerzahlen in ALLEN Titeln und hält sich mit Sponsoren im Multimedia-Bereich und mit Mobile-Adaptionen über Wasser. Wo das aber hinführt, wissen wir alle.

                            YEPS! hatte einen extrem guten Ansatz. Das habe ich damals auf der Brogamer-Website in unserem Beiträg über Robomaniac mehr als zelebriert. Social Gaming einer neuen Art, ein Nieschentitel mit Tiefgang und innovativen Ideen.

                            Blind ist, wer denkt, das all das kein Geld kostet. Genau das hat man bei YEPS! wohl nun auch gemerkt. Der im Gründervertrag festgelegte Überschussauswurf für soziale Projekte reißt ein Loch ins Budget. Die Community ist noch zu klein, als das man konstante, das Spiel zumindest tragende Einnahmen generieren könnte. Jetzt soll Robomaniac aber fair bleiben und nicht P2W werden. Eine Schere gilt es zu schlagen, an der schon andere, ganz große Studios in den letzten Jahren gescheitert sind.

                            Also werden erst einmal die Möglichkeiten für den Prem-Sink erweitert. Platinum kostet noch genauso viel wie vorher, wir können es nur schneller loswerden und müssen schneller nachkaufen. So zumindest der kaufmännische Gedanke dahinter. Der Mensch ist aber genau andersherum angelegt. Wenn eine Art "Zwang" besteht, die Premiumwährung kaufen zu müssen, reagiert man mit einer Abwehrreaktion ("Sowas unterstütze ich nicht", "Wucher" etc).

                            Bisher hatte ich nie das Gefühl, ich sei gezwungen, Platinum zu kaufen, daher hat es mir nichts ausgemacht, mir jeden Monat einen festen Betrag zu gönnen und auch meinen Plus-Status aufrecht zu erhalten. Ich nutze sehr oft die Abkürz-Funktion der Werkstatt, den Itemwechsel bei Schrotti und ja, ich "presche" auch durch Missionen, weil dabei allem Anschein nach die Erfolgsrate 100% beträgt, so zumindest meine bisherigen Erfahrungen damit.

                            Fakt ist: JEDES Studio, das es in der Vergangenheit in seinen Spielen auf den "schnellen" Umsatz ausgelegt war (in welcher Form auch immer), ist nun verschwunden, oder zumindest sind die Titel derer verschwunden. Ich war eine zeitlang mit einer Fanseite und in beratender Funktion für das Community Management von Ubisoft/Bluebyte tätig, für ihr Browsergame aus der M&M Reihe, was der ein oder andere sicherlich kennen wird. 1,5 Jahre nach Release hat man dort einen Wandel im Itemshop vollzogen. Ich habe Bluebyte damals prozentuale Spielerrückgänge auf Grund meiner Erfahrungswerte prognostiziert, wurde aber belächelt. Ein knappes, halbes Jahr später war der vorhergesagte Rückgang plusminus erreicht. Schaut man sich das Spiel, welches immernoch online ist, heute an, findet man ein ausgedünntes, einem MMO Browsergame ähnelndes Spiel vor, in dem sich nurnoch eine handvoll Hardcorespieler tummeln. Der Support wurde weitestgehend eingeschränkt und Patches beschränken sich auf kleinere Bugfixes etc. Man könnte sagen, das Spiel ist tot...

                            Genug abgeschweift. Hier macht man Schritte in eine ähnliche Richtung und um das drohende "Unheil" gleich von Anfang an abzuwenden, sehe ich verschiedene Ansätze:

                            -Schrotti Angebotswechsel wieder auf 1 PLAT zurücksetzen (besänftigt den größten Unmut unter den Spielern) und das Angebot an sich attraktiver machen. (Stichwort: Trashitems etc)
                            -Forum ablösen: Diese Forensoftware ist veraltet und von der Usability her Müll, das weiß man ja bereits bei YEPS! aber dann sollte auch bald was geschehen, was dieses oder ein neues Forum mehr belebt und die Community näher zusammenrücken lässt.
                            -Aktionen starten: Seien wir mal ehrlich: Die Wahl zum Bot des Monats ist gelinde gesagt extrem uninteressant auf Facebook. Ingameevents zu Feiertagen, wie Ostern etc, haben gänzlich gefehlt, Doppel Credits Wochenenden, EXP-Events, Spezialmissionen zu besonderen Anlässen. Sowas braucht es hier, damit die Leute bei der Stange bleiben und es noch mehr werden.
                            (Playa Games macht das seit nahezu mehr als einem Jahrzehnt extrem vorbildlich und das Spiel dazu muss glaube ich nicht einmal genannt werden.)
                            -Aktionen im Plat-Shop, Sonderpakete, Preisreduzierungen bei besonderen Anlässen etc (gab es nur ansatzweise)
                            -mehr Werbung für neue Spieler, Mentorenfunktion, faireres Gameplay in den oberen Ligen (Stichwort: Sinnlosigkeit des Aufstiegs von Liga 2 in 1, evtl Splittung in Divisions ??!!)

                            usw usw...

                            All das kostet Geld, selbstverständlich. Langfristig gesehen geht das Konzept aber auf. Zunächst ist jeder neue Spieler ein potenzieller, zahlender Kunde. Nur rund 30% aller Spieler investieren wirklich in ein Spiel dieser Art. Von diesen sind wiederum nur ein Bruchteil "Wiederholungstäter". Ziel muss es also sein, dieses Verhältnis nach oben zu korrigieren, in Richtung 40/60 oder gar 50/50 und das geht nur, wenn man mehr Spieler anzieht, indem das Spiel nach aussen hin attraktiver gemacht wird und nicht wie mit dem letzten Patch, sich seinen guten Ruf erstmal bekleckert.

                            Ich habe es jeder Firma, mit der ich zusammengearbeitet habe, immer wieder gepredigt. Konstante und faire Preise bei überschaubaren und angenehmen Ausgabemöglichkeiten finanzieren ein Projekt -langfristig- gesehen besser und stärker, als harte Preise und zahllose Ausgabemöglichkeiten bei geringem Communityvolumen und Zahlkraft.

                            Von den 13 Firmen, bei denen es zu dieser Diskussion kam, haben 9 ihre Titel anschließend zeitnah vom Netz nehmen müssen. Nur ganze 4 haben das Konzept verstanden und einer davon, Hannes Beuck, hat damals so den Weg für ein Browsergame geebnet, das alle Rekorde brechen sollte.

                            YEPS, ihr könnt viel analysieren, seid sicherlich erfahren mit dem, was ihr tut (zumindest euer Chef wird das wohl nach OFM sein), könnt rechnen und recherchieren, aber über eines solltet ihr euch im klaren sein: Den besten Berater, den ihr für Geld nicht kaufen könnt, ist eure COMMUNITY!

                            I'm out...

                            Mfg

                            Andy
                            • Schrottis Schwester?! >>>klick!<<<
                            • CBU-Lizenzprogramm! >>>klick!<<<
                            • EPP-Store?! >>>klick!<<<

                            Kommentar


                            • #15
                              Als jemand, der selber seit ca. Mitte der 90er Jahre MUDs, RPGs usw. spielt und auch als Admin in solchen Spielen tätig war, kann ich das, was Andy über mir schreibt, nicht besser ausdrücken. Auch ich bin der Meinung, dass einige der Änderungen ein Schnellschuss waren, der, wenn alles schlecht läuft, nach hinten losgehen wird.

                              Andy selbst hat einiges an guten Ideen reingebracht, wie man eine Community bei der Stange hält. Z.B. Events mit Belohnungen, die in einem gewissen Zeitraum Doppelt Exp, Doppelt Credits, Doppelt Uridium, vielleicht auch Doppelt Platinum geben, das würde auch dafür sorgen, dass die Leute auch mal etwas länger online bleiben. Man muss diese Events ja nicht inflationär benutzen, dass es irgendwann mal "normal" ist, dass auf jeden Fall irgendwas doppelt geben wird, aber so ab und zu, z.b. an Weihnachten, Neujahr, Robomaniac-Geburtstag usw, wäre sowas mal ganz nett. Oder auch z.B. wenn ein neuer bahnbrechender Patch eingespielt wird.

                              Darüber hinaus kann man auch noch z.B. Booster in das Spiel implementieren, die für 24 Stunden genau das selbe machen. Diese Booster würden also den Bot nicht stärker machen, sondern nur die Belohnungen erhöhen. Sowas könnte man dann ja auch kumulativ mit oben genannten Events nutzen, was den Output dann noch weiter steigern würde.

                              Fernerhin - und das ist etwas, wo man wirklich Geld mit machen kann - kann man eine andere Art von Events reinbringen, bei denen man quasi eine Art Lose für Platinum oder auch für Echtgeld kaufen kann, wo es viele kleine Gewinne gibt, aber auch ein paar richtig wertvolle. Jeder hier ist ein Spieler, der gewinnen will, deswegen ziehen Lotterien die Leute an wie Motten das Licht :P

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X